Die verschiedenen Figur-Typen und welche Schnitte ihnen besonders schmeicheln

Nicht jede Frau kann die tollen Looks der Bloggerinnen auf Instagram oder anderen social Media Kanälen tragen. Oft haben diese Frauen Idealmaße und eine nicht zu kleine Körpergröße. Aber das macht überhaupt nichts! Denn jede Frau hat eine Schokoladenseite, die es herauszuarbeiten gilt: Und da komme ich ins Spiel. Ich finde es so schade, dass es Frauen gibt, die mit dem was sie von Natur aus mitbringen nicht zufrieden, sogar manchmal unglücklich sind. Die richtigen Schnitte, passende Farben oder Drucke, das richtige Make up, können Dich auch  von Deiner besten Seite zeigen und die Freude darüber ist meistens groß. Hier habe ich die 5 Haupt Figurtypen noch einmal beschrieben. Falls Du Dich also hier wieder findest, findest Du hilfreiche Tips für Deine Outfits.

Der A-Linie Typ

Bei diesem Figurtyp ist der Oberkörper deutlich schmaler als die Hüft-/ Oberschenkelpartie. Das zeigt sich oft auch in einer kleineren Konfektionsgröße des Oberteils.

Um einen Ausgleich der Proportionen zu schaffen, helfen Dir Oberteile, die den schönen schlanken Oberkörper, also Deine „Schokoladenseite“ betonen:

Du darfst hier gerne auch in Schnitten und Mustern kreativ werden. Oder Du punktest mit:

-Deiner Akzentfarbe, die super zu Deinem Farbtyp passt am Oberteil

-einem ganz tollen Make up oder Schmuck, der den Blick nach oben lenkt

-trendy Mustern wie z.B. Animal Prints, Karo oder auch Blume ( je nach Geschmack)

-auffälligen Tüchern oder Schals in passenden Farben zum Oberteil

-besonders in dieser Saison ganz aktuell: Blusen mit dramatischen Ärmel z.B. Ballonärmel,

Große Kragen

  • bei Jacken oder Blazern: sie dürfen gerne so lang sein dass sie die Hüfte geschickt überspielen.

Der Grundsatz lautet: Hell hebt hervor, Dunkel tritt zurück. Das Kleidungsstück, welches auf der

Breitesten Stelle liegt, sollte dezent und etwas dunkler sein. Für die Unterteile gilt also:

-ein dunklerer Ton als das Oberteil ( das heißt nicht immer nur Schwarz!)

-eine Jeans in etwas dunklerer Waschung und nicht used Look

-schlichte Schnitte und Längsnähte die strecken

-A- Linie Röcke

Das sind nur einige Tricks und nun zu den Looks die diesem Figurtyp schmeicheln:

Der X-Linie Typ

Der X_Typ oder die „Weibliche“

Gratulation. Bei diesem Figurtyp sind Schulter und Hüfte etwa gleich breit. Dabei die Taille

Deutlich schmaler. Das wird von uns als besonders weiblich empfunden. Wenn man an Sanduhr Figuren wie Sophia Loren denkt. Aktuellere Beispiele sind Scarlet Johansson. Aber eine X- Figur kann auch zierlich und etwas kleiner sein. Dafür gibt es wiederum extra Tricks!

Bei diesem Typ geht es darum die Taille zu unterstreichen und in den Blickpunkt zu rücken.

Vorteilhaft sind:

-figurnah geschnittene Kleidung mit Abnähern oder Teilungsnähten ( leider bei der heutigen Mode selten geworden)

-Taillierte Blazer oder Jacken

-Kleider mit Gürtel getragen 

-Etui oder Wickelkleider

-Oberteile mit V- oder U-Ausschnitt verlängern die Halslinie und strecken den Oberkörper optisch

-für die üppige X Frau gedeckte Farben

-hoch geschnittene Röcke oder High Weist Hosen

-3/4 Ärmel

-fließende Materialien, bei Blusen Seide oder Tencel

-bei Oberteilen Feinstrick oder Jersey

Unvorteilhaft sind:

-gerade geschnittene oder zu weite Kleidung ( diese sind mit Gürtel immer toll auf Figur zu bringen!)

-steife Materialien

Der O-Linie Typ

                                                             

Dieser Figurtyp kommt in meiner Beratung sehr häufig vor. Die Rundungen und „Pölsterchen“ liegen in der Körpermitte. Das heißt Oberweite und Bauch sind ausgeprägter. Oft hat dieser Figur-Typ aber beneidenswert schöne Beine und Arme die es gilt in den Blickpunkt zu rücken!

Leider neigen Frauen mit dieser Figur dazu alles unter weiter Kleidung am Ober und Unterteil zu verstecken. Ihre Schokoladenseite können sie aber so toll betonen:

Vorteilhaft sind:

streckende Ausschnitte z.B. der V-Ausschnitt (schlichte Tunika Blusen ohne Brusttasche z.B.)

  • Beine hervorheben mit schmal geschnittenen Hosen
  • Am Oberteil dunklere Farbe wählen als am Unterteil ( Hell Dunkle Nuancen gibt es im gesamten Farbspektrum! d.h. nicht nur Schwarz)
  • Locker geschnittene Oberteile die fließend über Oberweite und Bauch fallen-ein leicht taillierter Blazer offen getragen gibt der Figur eine schöne Form
  • Cardigans oder Jacken dürfen auch wieder etwas farbiger sein
  • oversized Pullover sind so angesagt und hier ideal mit schmalem Unterteil
  • Kleider in A-Linie
  • Shapwear oder Minimizer BH

Unvorteilhaft sind:

  • Enge Kleidung am Oberkörper
  • Kleider und Oberteile mit Gürtel in der Taille
  • Querstreifen am Oberteil; wenn Streifen dann Längsstreifen ist streckender!
  • Stoffe mit Glanz
  • Stark gemusterte Oberteile
  • Paperback Hosen oder in der Taille geraffte RÖcke und Hosen
Der H-Linie Typ

Wie glücklich kann dieser Figurtyp sein! Eine kleine Oberweite, schmale Hüften und Schultern ähneln vom Körperbau dem eines Models. Einziger „Makel“ ist das durch fehlende Kurven auch die Taille nicht so ausgeprägt ist. Im Gegenteil zum femininen X-Typ bildet sie das androgyne Gegenstück.

Vorteilhaft sind:

-Oberteile wie gerade geschnittene Pullover stehen dem Typ besonders gut,

Wünscht er sich mehr Taille taillierte Blusen auch mit Schlößchen

-High Waist Hosen

-für mehr Weiblichkeit Röcke in A- Linie oder

-Bootcut-, Marlene oder Palazzo Hosen

-Paperbag Hosen schummeln Taille

-drapierte Shirt oder Wickeltops

-U-Boot Ausschnitte/ Carmen Ausschnitte

-Spiel aus locker fallendem Teil und eng anliegendem Kleidungsstück z.B. figurbetontes Top mit V-Ausschnitt zur hochtaillierten Marlene Hose

-feminine Details sorgen für mehr Weiblichkeit: Rüschen, Spitze, Volants

  • extravagante Muster die mehr Oberweite vortäuschen; Blüten Prints, graphische Muster, Animal…
  • Tiefe Ausschnitte die die Halslinie verlängern und das Dekollete betonen sorgen für einen Hauch eleganter Sinnlichkeit

Der Y-Linie Typ

 

Bei diesem Figurtyp ist die Hüfte schmaler als die Schultern. Diese sind meist ausgeprägt oder breiter.  Diese Frauen haben auch meist wenig Taille. Dadurch wirkt der Körperbau sehr sportlich, fast athletisch.

Vorteilhaft sind:

-V-Ausschnitt, offene Kragen. Schmales langgezogenes Revers am Blazer 

-lange Halsketten mit modischem Anhänger

-weiche, fließende Stoffe

-am Oberteil etwas dunkler als am Unterteil

-tolle Röcke mit Mustern, oder hellen Farben die Deine Hüfte und Beine betonen

-skinny Jeans

-alles was vertikale Linien zeigt, Cardigans, Schals, Pullover mit V-Ausschnitt

Unvorteilhaft sind:

-hochgeschlossene Kragen

-Schulterpolster

-U-Boot Ausschnitt

-helle oder glänzende stark gemusterte Oberteile

Outfits für den A-Typ

Outfits für den X-Typ

Outfits für den O-Typ

Outfits für den H-Typ

Outfits für den Y-Typ