Ein weiterer Trend für diese Saison sind viktorianisch geschnittene Blusen. Diese hier mit hohem Kragen und verspielten Rüschen passt toll zu sehr femininen Frauen. Blumenmuster sind auch in der kalten Jahreszeit angesagt und so zeigt man sich modisch aktuell mit diesem Oberteil. In meiner Beratung ist mir sehr daran gelegen wenige Teile zu empfehlen, die untereinander kombinierbar sind. So habe ich den aktuellen Mantel in Wollweiß drei Mal anders kombiniert. Die Culotte gefiel mir zur Bluse und den Stiefeln, die die Farbtöne aufnehmen am besten. Tatsächlich habe ich die Hose selbst abgeändert, da ich doch keine in passender Länge für mich finden ließ. So habe ich einfach eine schwarze lange Hose, die ich so nicht mehr tragen wollte auf die entsprechende Länge gekürzt. Wenn man nähen kann oder geschickt ist in solchen Dingen, muss man nicht immer etwas neu kaufen.
Ein weiterer Trend im Herbst/ Winter 2020/2021 ist wieder mal Strick in allen Variationen. Besonders schön finde ich ein weibliches Kleid, das die Taille betont. Dazu ist es für mich als kleine Frau mit einer femininen X-Figur ideal. Kleider strecken hier allgemein sehr gut, da vom Auge keine Farbunterbrechungen wie bei Ober- und Unterteil wahrgenommen werden. Die Taille ist nochmals in Szene gesetzt mit dem breiten Gürtel. Pantone Farbe Grau ist diesen Winter edel kombiniert mit Woll-Weiß.

Ton in Ton sieht immer edel aus und die Farbe “ Sleet“ ein helles Grau ist Pantone Farbe für diese Saison. Der Grau Ton der Hose und des Pullovers wirken wieder streckend, da es nur feine Nuancen sind. Ich wirke größer. Ganz aktuell und edel ist die Kombination zum Farb Trend Creme Weiß, wie die Töne „Almonds Oil“ und „Jet Stream“, die das Farbinstitut vorgab. Auf einigen Fashion Shows zu sehen und durch die Kombination aus klassischen Farben sieht das Outfit immer hochwertig aus.